background

Frauen-Yoga


Beschreibung

Tara Ehmann Ein Frauen-Leben bringt unzählige Herausforderungen mit - nutze einen wunderbar weiblichen Yogaweg um es aus ganzem Herzen zu leben!

Traditionell wurde der Yoga meist von Männern nach Europa gebracht - so sind Theorie & Praxis oft am männlichen Prinzip orientiert. Doch Yoga kann auch wunderbar weiblich sein!
  • Fließende Flows
  • Kräftigende Stellungen
  • Innere Bilder
  • Psychische Entsprechungen einzelner Übungen
  • Loslassen & Entspannen
  • Wohlwollendes Einbeziehen individueller Voraussetzungen
Dieser Kurs richtet sich an alle Frauen - egal wie jung oder alt, ob Mutter oder nicht, egal wie sportlich oder beweglich - hier ist Raum für Individualität !

  • Ausgewählte Übungen
  • schenken Ruhe & Kraft
  • stärken das Hormon- & Immunsystem
  • regenerieren Körper & Geist
  • entlasten den Rücken
  • formen & stärken den ganzen Körper
Frauen-Yoga schenkt Dir die Möglichkeit Deinen Körper als Tempel zu erleben indem Du Deine ursprüngliche Lebendigkeit genießen kannst !

Für diesen Kurs braucht es keine Vorkenntnisse!


Über mich

Mein Name ist Reyhaneh Redlich. Seit inzwischen 20 Jahren praktiziere und unterrichte ich Yoga. Als Mutter von inzwischen 3 Kindern haben sich mir nach und nach ganz neue weibliche Übungs- & Wirkweisen des Yoga erschlossen. So habe ich mittlerweile nicht nur eine Ausbildung zur Yogalehrerin, sondern auch Frauen-Naturheilkunde u.a. gemacht. Ich liebe es, mir und meinen Mitmenschen auf dem Weg des Yoga immer wieder stimmige und alltagstaugliche Inseln zu schaffen, die uns die Herausforderungen des Frauseins genießen lassen!

Termine

Auf Anfrage

Weitere Infos und Anmeldung

Kursleiterin: Reyhaneh Redlich
Kursgebühr: 65,- EUR
E-Mail: info@kernkompetenz-zentrum.de
www.meine-yogainsel.net
info@KernKompetenz-Zentrum.de

Kursort

Geburtshaus Tübingen 
Eingang Hof 
Hagenloher Str. 9
72070 Tübingen

Neugeborene

Pablo
28.03.2020 um 09:52 Uhr
Amarachi Salome
17.03.2020 um 12:05 Uhr
Merle
16.03.2020 um 10:03 Uhr


Aktuelles

Für Alle die JETZT einen Geburtsvorbereitungskurs machen wollen, habe ich mit der Buchautorin Simone Glück "Eine glückliche Geburt" Online - Geburtsvorbereitung mit Elementen aus dem Hypnobirthing , einen speziellen Geburtshauspreis vereinbart. Vielleicht spricht Euch das an.
Liebe (werdende) Eltern und Interessierte des Geburtshauses Tübingen,
auf Grund der aktuellen Lage wollen auch wir unserer Fürsorgepflicht nachkommen und bis voraussichtlich dem 19.04.2020 unsere Kurse und die Akupunktursprechstunde im Geburtshaus Tübingen einstellen. Bitte haben Sie Verständnis, dass bereits bezahlte Kursgebühren nicht mehr zurück erstattet werden können. Gerne können Sie Kontakt zu Ihrer Kursleiterin aufnehmen, um über einen eventuellen Ersatztermin unterrichtet zu werden. Sobald sich die Situation entspannt hat und wir den Kursbetrieb wieder starten können, werden wir dies auf unserer Homepage und über unseren Newsletter veröffentlichen.

Für häufig gestellte Fragen in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu dem Corona-Virus, hat das German Board and College of Obstetrics and Gynecology ein Informationsschreiben zusammen gestellt. Sehr gute Informationen und weiterführende Links gibt es auch auf www.vonguteneltern.de

Einzeltermine wie Schwangerenvorsorgen und frühe Wochenbettbesuche werden wir als Hebammen weiter durchführen. Ebenso die Geburtsbegleitung im Geburtshaus, wie auch zu Hause. Bitte geben Sie Ihrer Hebamme Bescheid, falls Sie Krankheitssymptome bei sich feststellen oder ein Familienmitglied erkrankt ist. Telefonische Beratungen sind jederzeit möglich.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und verbleiben mit herzlichen Grüßen
Ihr Geburtshaus-Team & alle Kursleiterinnen des Geburtshauses Tübingen
NEU: Akupunktursprechstunde im Geburtshaus Tübingen
Achtung:
Das Wochenbett-Team hat FREIE Kapazitäten!!!
Herbstfest 2019 oder
5 Jahre Geburtshaus Tübingen

Bericht und Fotos


Babygalerie

Finn Benett
geboren am 16.01.2020
um 14:33 Uhr
zur Babygalerie


Geburtsberichte

Hannes Paul
geboren am 07.01.2020
um 07:42 Uhr
zu den Geburtsberichten


Rückblick

Rückblick
ins Jahr 2018